Logo RWRG

Akute Interstitielle Pneumonie (AIP)

65 jähriger Patient; Z. n. Plattenepithel- Carcinom im linken Oberlappen mit hepatischer Metastasierung sowie paraneoplastischer Myositis

stationäre Aufnahme erfolgte aufgrund progredienter starker Dyspnoe

Unter der Vorstellung einer Pneumonie, wurde der Pat. antibiotisch behandelt.

Bei weiterer progredienter Dyspnoe, die auch mit Morphintherapie nicht suffizient behandelbar war, erfolgte ein CT des Thorax.

Hier zeigte sich eine ausgeprägter mantelförmig verteilter fibrotischer Umbau. Vorbestehende Fibrosierung? Fibrose als Folge der durchgemachten Chemotherapien?

Verlaufskontrolle .. Tage später: weitere Befundverschlechterung

CT Thorax zum selben Zeitpunkt: nun Nachweis von milchglasartigen Veränderung mit deutlichen Schrumpfungszeichen. Gesamtbefund typisch für eine akute interstitielle Pneumonie, evntl. Ausdruck einer Paraneoplasie.